Derby Trial mit guten Referenzen – Merkur eine Wette wert?

Nach seinem Sieg im Porsche Zentrum Düsseldorf-Derby Trial nimmt Stall Grafenbergs Merkur wohl das IDEE 154. Deutsche Derby ins Visier.

Start-Ziel gewann der von Waldemar Hickst trainierte Kingman-Sohn am Sonntag das Düsseldorfer Listenrennen, welches mit Blick auf das Blaue Band durchaus eine Relevanz hat.

Im vergangenen Jahr gewann hier Nerik, der später im Derby sehr guter Fünfter wurde. 2019 siegte Laccario in Düsseldorf, ehe er die Union und schließlich das Derby für sich entscheiden konnte. Auch der spätere Derbysieger Windstoß trug sich vorher in die Siegerliste des Derby Trials ein. 2017 war das. 2021 wurde Sisfahan Zweiter, auch er gewann später das Blaue Band.

Nach Merkurs Listensieg fielen die Kurse auf den Hengst deutlich. Racebets.de kürzte ihn von 80:1 auf 30:1, pferdewetten.de bietet ihn derzeit für 25:1 an. Mit Blick auf die Vergangenheit des Düsseldorfer Derby Trials könnte Merkur also durchaus eine Wette wert sein. (zum racebets.de-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil