Zwei Guineas-Dritte starten in Dortmund

So spät wie wohl nie zuvor beginnt in diesem Jahr die Sandbahnsaison. Am Sonntag ist es aber endlich soweit. In Dortmund-Wambel, wo bis zum Jahresende insgesamt drei Veranstaltungen auf dem Programm stehen, steht der erste Renntag in diesem Winter auf “Dirt” auf dem Programm.

Sechs Rennen, von denen die ersten vier zum Angebot der PMU gehören, wurden ausgeschrieben, am Mittwoch stand die Vorstarterangabe auf dem Programm. Zwei Altersgewichtsrennen, ein Ausgleich III und drei Handicaps der unteren Kategorie stehen auf der Karte.

Und in den beiden Altersgewichtsrennen kommen Pferde an den Start, die sogar schon in Grupperennen platziert waren. Doch nicht nur das, sie waren sogar schon in klassischen Rennen platziert. Denn mit dem Ebbesloher Georgios aus dem Stall von Peter Schiergen, und dem von Fabian Xaver Weißmeier trainierten Dreijährigen Dhangadhi kommen die Drittplattzierten der letzten beiden German 2.000 Guineas an den Start.

Sie treten allerdings nicht gegeneinander an. Georgios startet im Altersgewichtsrennen über 1700 Meter, während Dhangadhi jenes über 1800 Meter bestreitet. Insgesamt befinden sich nach der Vorstarterangabe 58 Pferde in den sechs Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud