Zehn Deutsche für 44. Swiss Derby genannt

Im Swiss Derby kommt es in diesem Jahr zu einem Novum, denn nachdem das Dreijährigenrennen 43mal in Folge auf der “Großen Allmend” in Frauenfeld gelaufen wurde, wird die Steherprüfung in der Saison 2024 in Zürich-Dielsdorf ausgetragen.

Denn aus finanziellen Gründen hat der Rennverein Frauenfeld in diesem Jahr auf die Austragung des Derbyrenntages verzichtet. Dieser findet nun also am 9. Juni in Zürich- Dielsdorf statt.

Für das “Blaue Band” der Schweiz, das nunmehr über 2475 Meter führt, und mit 50.000 Franken (ca. 52.130 Euro) dotiert ist, stand am Montag der Nennungsschluss an. Dabei wurden insgesamt 32 Pferde genannt.

Zehn davon kommen aus deutschen Rennställen. Champion Peter Schiergen ist mit Argentum und Namur vertreten, Regine Weißmeier hat Kito eingeschrieben, Carmen Bocskai Ericson, Christian von der Recke Nachthimmel, Waldemar Hickst Augustus, Sarah Steinberg Kämpfer, Fabian Xaver Weißmeier Gina’s Lion, Mario Hofer hat den bislang noch ungeprüften Seidenprinz genannt und Andreas Wöhler Marry Me, der ebenfalls noch nicht gelaufen ist.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil