Wöhler steigt in die Saison ein: “Sind verhalten optimistisch”

In der vergangenen Saison kam Trainer Andreas Wöhler perfekt vom Stapel, als er auf der Sandbahn von Lyon La-Soie mit Bukhara gleich seinen ersten Starter siegfertig vorstellte.

Auch in diesem Jahr beginnt Wöhler auf der Sandbahn. Dieses Mal allerdings in Dortmund. Am Sonntag schickt er den Fährhofer Levanto unter Jozef Bojko in das Altersgewichtsrennen über 1700 Meter. „Es ist der erste Start nach der Pause, daher sind wir verhalten optimistisch“, so Wöhler über den Siyouni-Sohn, der sich letztmals im Kölner Mehl-Mülhens-Rennen – German 2000 Guineas vorstellte. In dem Klassiker wurde er Siebter.

2020 startete der Trainer aus Gütersloh übrigens das letzte Mal in Dortmund in die Saison. Damals hieß sein erster Starter Ladykiller. Und dieser konnte hochüberlegen gewinnen. Mal sehen, wie sich Levanto am Sonntag in Wambel präsentieren wird. Bei den Buchmachern ist der Vierjährige jedenfalls klarer Favorit.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly