Fantastic Moon für Royal Ascot genannt, auch Ullmanns Goliath dabei

Gesagt, getan: Wie bereits von Lars-Wilhelm Baumgarten, dem Gründer von Liberty Racing, angekündigt, hat man seinen Derbysieger Fantastic Moon nun für Royal Ascot genannt.

Nach seinem letzten Platz im Prix Ganay (Gr. I) könnte der von Sarah Steinberg für Liberty Racing trainierte Sea The Moon-Sohn am 22. Juni in den zur Gruppe II zählenden und mit 250.000 Pfund dotierten Hardwicke Stakes über 2400 Meter antreten.

Insgesamt wurden für die Hardwicke Stakes 46 Pferde genannt, darunter auch der im Besitz von Philip Baron von Ullmann stehende Golitah, der von Francis-Henri Graffard trainiert wird.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse