Vierter Platz im Prix Hocquart – Das sagt Peter Schiergen

„Er ist im Sprint nicht spritzig genug gewesen”, das war die Kernaussage von Alpenjägers Trainer Peter Schiergen am Freitagmorgen gegenüber GaloppOnline.de

In der Nacht ist Alpenjäger gesund in den Asterblüte-Stall zurückgekehrt. Am Vorabend war er unter Rene Piechulek Vierter im mit 80.000 Euro dotierten Prix Hocquart der Gruppe III über 2200 Meter geworden.

„Er hat uns gestern gezeigt, dass er ein richtiger Steher ist. Er ist im Sprint nicht spritzig genug gewesen und kam deshalb nicht weiter nach vorne. Er hat sich aber nicht blamiert und wird nun direkt nach Hamburg gehen. Dort wird ihm auch die weitere Distanz entgegenkommen”, so Peter Schiergen über den Hengst des Stalles Nizza.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau