“Viel Potenzial” – North Reliance mit starkem Schlussakkord

In Köln kommt am Sonntag wieder die V7-Wette zur Ausspielung. Zuletzt wurde diese nicht getroffen, zu viele Außenseiter hatten gewonnen. Rennen Nummer eins in der Domstadt war zum Glück noch nicht Bestandteil der relativ neuen Wettform im deutschen Rennsport. Denn wäre sie es gewesen, würden wahrscheinlich bereits zum Auftakt viele Wettscheine im Papierkorb liegen.

Schlussfolgend hatte es in der einleitenden Prüfung für dreijährige sieglose Stuten keinen Favoritensieg gegeben. Nicht ganz überraschend, aber von den Wettern doch zumindest ein gutes Stück vernachlässigt passierte nach geforderten 2200 Metern North Reliance (8,7:1) aus dem Stall von Marcel Weiß den Zielpfosten als erstes.

Dabei profitierte die vom Gestüt Wittekindshof gezogene Reliable Man-Tochter nicht zuletzt von einem sehr gut eingeteilten Ritt ihres Jockeys Sean Byrne. „Ich wollte eigentlich gar nicht so weit hinten gehen, aber bei dem Rennverlauf ging es irgendwie nicht anders. Sie ist im Rennen halt ein bisschen faul, ich musste sie quasi die ganze Zeit über unterstützen. Als die Lücke dann aber aufging, hat sie prima angezogen“, so der Siegreiter nach dem Rennen. „Sie ist etwas nervös, deshalb hatten wir es heute auch mit Ohrenkappen probiert. Sie verfügt aber über eine Menge an Potenzial, was sie heute eindrucksvoll bewiesen hat“, ergänzte Weiß im Absattelring.

Die in Besitz von Michael Wachowitz stehende Stute besitzt eine Nennung für den Preis der Diana. Ob sie dafür gut genug ist, wird sich zeigen, Steherqualitäten hat sie auf jeden Fall, das konnte man sehen. Rang zwei ging in allen Ehren an die Schlenderhanerin Whirlybird, die sich damit zum dritten Mal in Folge mit dem Ehrenplatz zufriedengeben musste. Dritte wurde die Debütantin Seronera.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely