Valpolicella am Sonntag im Prix Jean Romanet

Am Donnerstagmittag kam von Trainer Henk Grewe auf Nachfrage die Bestätigung, dass die von ihm für Sven Tropartz trainierte Gruppe III-platzierte Listensiegerin Valpolicella am Sonntag in Deauville im zur Gruppe I zählenden Prix Jean Romanet starten wird. Zu diesem Zeitpunkt war man noch auf Jockey-Suche, die dann am Nachmittag beendet war. „Augustin Madamet wird reiten“, teilte Grewe, der sich auf dem Weg nach Deauville befand, mit. Hier startet heute sein Inside Matters in einem 200.000er.

Der „Romanet“ – es ist Valpolicellas bislang schwierigste Aufgabe. In Deauville trifft sie unter anderem auf Stuten wie Via Sistina (George Boughey), Stay Alert (Hughie Morrison) und Above The Curve (Joseph O’Brien), die in dieser Reihenfolge zuletzt die ersten drei Plätze in den Pretty Polly Stakes der Gruppe I belegten. Für Trainer Andre Fabre tritt die zuletzt im Prix Rothschild (Gr. I) siegreiche Mqse De Sevigne an.

„Ein sehr schweres Rennen. Valpolicella läuft auf Wunsch des Besitzers“, so Henk Grewe über die Ausgangslage. Aber der Trainer aus Weidenpesch hat Form und wer weiß, vielleicht kann die Amaron-Tochter aus der Zucht des Gestüts Winterhauch ja für eine große Überraschung sorgen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly