Ungeschlagener Lazzat gewinnt Prix de la Californie

Erstes von zwei Listenrennen am vorletzten Tag des Flachmeetings in Cagnes-sur-mer war am Sonntag der Prix de la Californie. Das Dreijährigenrennen, einziges Black Type-Rennen für den Derbyjahrgang bei diesem Meeting, führte über 1500 Meter der Grasbahn, und war mit 55.000 Euro dotiert.

Acht Pferde kamen an den Start und mit dem von Jerome Reynier trainierten Lazzat gab es einen ganz klaren Favoriten, denn der Wallach, der von Antonio Orani geritten wurde, war bei zuvor zwei Starts noch ungeschlagen und hatte bei seinen Siegen in Cagnes sehr überzeugt.

Zur Mini-Quote von 1,2:1 notierte der Territories-Sohn am PMU-Toto, als sich die Boxen öffneten, doch nach einem Rennen aus dem Vordertreffen war der Wallach auch völlig überlegene Ware.

Un Instant (Nicolas Perret/Anthony Crastus) und Cambaceres (Jean-Claude Rouget/Cristian Demuro) blieben klar hinter dem Favoriten nur die Plätze zwei und drei. Für Jerome Reynier, dem dominierenden Trainer des Meetings, war es am 18. Renntag des Meetings der 18. Sieg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly