Tolles Mäder-Meeting – Aster überrascht im Steher-Auktionsrennen

Zweites Auktionsrennen am Derby-Tag in Hamburg war das Hapag Lloyd-Rennen, dass BBAG Auktionsrennen für die Steher. Auch hier ging es um 52.000 Euro, 2200 Meter waren von den neun Dreijährigen zu bewältigen.

Als 2,2:1-Favorit ging der von Peter Schiergen für Liberty Racing 2022 trainierte Argentum ins Rennen. Doch auf eiiner für ihn vielleicht etwas kurzen Distanz kam der Zoffany-Sohn unter Bauyrzhan Murzabayev zu spät ins Rollen und verpasste den Sieg nach Zielfoto knapp.

Geschlagen wurde er von der von Erika Mäder für Paul-Dieter Dümpelmann trainierten Aster. Die Stute, die für Martin Seidl bereits der fünfte Meetingstreffer war, war zur Eventualquote von 21,1:1 als zweitlängste Außenseiterin ins Rennen gegangen und siegte nach einem echten Thriller knapp gegen den Favoriten, hinter dem der zweite Schiergen-Starter Wazlaw (Sibylle Vogt) Platz drei belegte.

Erika Mäder hatte erst am Tag zuvor mit French Conte den Sieger im Ausgleich I gestellt. „Herr Dümpelmann hat das Pferd in Baden-Baden ausgesucht. Er wollte nur sie haben und keine andere. Sie ist ein tolles Pferd, 2200 Meter sind aber die äußerste Distanz für sie“, so Erika Mäder nach dem zweiten Karrieretreffer von Aster, die zuletzt in Köln den Abschied aus der Maidenklasse geschafft hatte. Züchter von Asta ist das Gestüt Elsetal.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine