The Donald hochüberlegen – Erster Sieg für Vanessa Wutke

„Ich kenne das Pferd in- und auswendig“, sagte Amateurrennreiterin Vanessa Wutke mit einem strahlenden Gesicht kurz nach dem sie mit The Donald am Donnerstag in Hamburg den einleitenden Nachwuchsförderpreis der Mehl-Mülhens-Stiftung über 2000 Meter gewinnen konnte. Kein Wunder, steht der von Katja Gernreich trainierte Air Chief Marshal-Wallach doch auch in ihrem Besitz. Es war der erste Sieg der Reiterin überhaupt.

„Er geht gerne von der Spitze und macht sein eigenes Tempo“, so Wutke weiter. Und so ließ sie den Neunjährigen im Grunde machen. Nach einigen Metern marschierte The Donald stramm vor das Feld und brachte dieses mit einem großen Vorteil in den Einlauf. Auch dort wurde der Abstand nach hinten nie kleiner. Im Gegenteil. Im Ziel notierten die Zielrichter „hochüberlegen, 16 Längen“.

„Ich war mir mit dem Boden nicht sicher, er war aber zu Hause gut drauf“, sagte Katja Gernreich nach dem Rennen. Hinter The Donald, der zur Quote von 2,6:1 gewann, kamen Ombra und Noble Henry über die Linie.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)