Straight in Deauville mit Spencer – Arc-Favorit einer der Gegner?

Am Dienstag kommt der von Andreas Wöhler für das Gestüt Karlshof trainierte Union-Sieger Straight in Deauville im mit 400.000 Euro dotierten Prix Guillaume d’Ornano der Gruppe II über 2000 Meter an den Start Es wird der erste Start des Zarak-Sohnes sein, nachdem er als Favorit im IDEE 154. Deutschen Derby nur den 15. Platz belegte.

Zuletzt hätte er bereits im Großen Dallmayr-Preis starten sollen, wurde aber wenige Tage vor dem Rennen gestrichen. In München hätte Jamie Spencer reiten sollen. Die Chance auf den Ritt bekommt der Ire nun am Dienstag in Deauville, wenn er mit Straight auf maximal sieben Gegner treffen wird.

Straight wird es wohl auch mit dem diesjährigen Sieger des Prix du Jockey Club, Ace Impact, aufnehmen müssen. Der Schützling von Jean-Claude Rouget kommt zum ersten Mal seit seinem Gruppe I-Sieg im französischen Derby wieder an den Start. Waltraut Spanner, die in der Nähe von Baden-Baden lebt, ist die Züchterin des bei vier Starts noch ungeschlagenen Hengstes, der derzeit als Favorit für den Prix d’Arc de Triomphe gilt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.07. Compiegne
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)