Straight im Grossen Preis: “Er ist mit Jozef noch ungeschlagen”

Sieben Pferde treten am Sonntag in Iffezheim im 153. Wettstar.de Grossen Preis von Baden an. Darunter auch der von Andreas Wöhler für das Gestüt Karlshof trainierte Straight, der unter Jozef Bojko an den Ablauf kommen wird.

Der Zarak-Sohn gewann in diesem Jahr das Union-Rennen, war dann allerdings als Favorit des Derbys im Blauen Band ohne Chancen. Eine Leistung, die man sich in seinem Team bis heute nicht erklären kann. Und auch in einem Gruppe II-Rennen in Deauville war der Dreijährige als Achter ohne bessere Möglichkeiten. Andreas Wöhler, dessen Stimme zum Rennen in der aktuellen Ausgabe der Sport-Welt fehlt, meldete sich am Donnerstagabend und sagte: „Er ist mit Jozef noch ungeschlagen und wir hoffen, dass dies auch so bleibt.“ Ein Satz, der Hoffnung und Zuversicht gleichermaßen ausdrückt.

Holger Faust vom Gestüt Karlshof gegenüber der Sport-Welt: „Bei Straight ist es so, dass die Derbyform immer noch unerklärlich ist. Das Laufen in Deauville passt dazu nicht überein, denn es war besser als im Derby. Der Fehler im System war nur, dass der Reiter das Pferd nicht kannte, er ihn vorher noch nicht im Rennen geritten hatte, er deswegen auf das Pferd nicht eingehen konnte und ihn dann auch auf den letzten 200 Metern im Endkampf nicht mehr unterstützt hat. Deshalb haben wir uns dazu entschieden Jozef Bojko reiten zu lassen, der mit ihm ja noch ungeschlagen ist, und der ihn bestens kennt. Wir hoffen, wie wir in Deauville auch schon gehofft haben, dass Straight sein Gesicht aus der Union zeigen wird.”

Als Manager betreut Holger Faust auch Darius Racing, das mit Sisfahan am Start sein wird. Auch hierzu ein Statement: „Sisfahan hat in all seinen Rennen bisher eine positive Tendenz und ich hoffe und glaube, dass er daran anknüpfen wird, und ich sehe ihn am Sonntag auch im Endkampf. Ich glaube er ist bodenunabhängig, und dass ihm vielleicht die gute Bahn ein wenig mehr liegt. Ich denke, dass Bodenunabhängigkeit am Sonntag von Vorteil sein wird.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly