Weißmeiers Wonderful World gewinnt Mini-Viererwette

Stolze 67 Kilogramm musste Reiter Shuichi Terachi vor dem vierten Rennen des Tages auswiegen. Dadurch, dass der Japaner auch die ganz kleinen Gewichte reiten kann, waren da mit Sicherheit auch einige Kilo „totes“ Gewicht dabei, doch seinem Partner Wonderful World machte das im Flieger-Ausgleich IV über 1200 Meter keine Probleme.

Vom Start weg war der Vertreter des Stalles Nagnag vorne zu sehen und war auch von keinem Gegner zu beeindrucken. Siegte vollkommen überlegen. Zweiter wurde dahinter der niederländische Vertreter Brilliant Blue, vor der spät stark endenden Laterani, die den Favoriten Der Prince noch auf den vierten Platz verwieß.

Doch vorne war kein Kraut gewachsen gegen den von Marian Falk Weißmeier trainierten Wonderful World, der am Toto 4,9:1 bezahlte und seinem Trainer den sechsten Sieg der laufenden Sandbahnsaison lieferte. „Er ist die beiden letzten Male schon nicht schlecht gelaufen. Natürlich hatte er heute viel Gewicht zu tragen, doch konnte er vorne schön entspannt gehen und hat dann locker gewonnen“, resümierte Siegreiter Shuichi Terachi.

Nur sechs Pferde waren in der Viererwette an den Start gegangen, nachdem von den zehn angegebenen Pferden am Morgen gleich vier abgemeldet wurden. Mit dem Favoriten Der Prince auf dem vierten Platz zahlte die Wette noch ordentliche 352,2:1.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau