Sisfahans Dubai-Trip: “Gut gereist, am Dienstag geht es richtig los”

Wir hatten an dieser Stelle in der vergangenen Woche drüber berichtet. Henk Grewes Sisfahan hat sich auf den Weg nach Dubai gemacht, soll dort für das Dubai Sheema Classic am World Cup-Tag vorbereitet werden.

Inzwischen ist der Isfahan-Sohn gut auf der Rennbahn angekommen und fühlt sich laut seinem Betreuer vor Ort Fabio Marcialis auch sichtlich wohl in seiner vorübergehenden Heimat. Von Strapazen und Reisestress keine Spur, im Gegenteil. Von der Quarantäne, in der sich gerade auf der Rennbahn in Meydan befindet, scheint er eher gar nichts mitzubekommen.

Das wurde auch seinem Trainer so mitgeteilt, der aus der Ferne am Rosenmontag gegenüber GaloppOnline.de berichtet: “Er ist sehr gut gereist und hat sich bereits nach kurzer Zeit prima eingelebt. Leider waren seine ersten zwei Tage in der Wüste sehr verregnet, so dass er arbeitstechnisch noch nicht viel machen konnte. Das sieht aber morgen wieder anders aus und dann können wir diesbezüglich voll einsteigen. Der Super-Saturday ist nach wie vor sein erstes Ziel. Mit einem Vorbereitungsrennen im Bauch ist danach das Dubai Sheema Classic das Ziel. Daran hat sich nicht geändert.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly