Sisfahan auf dem Weg nach Dubai – Sheema Classic am World Cup-Tag das Ziel

Wie Ende Januar an dieser Stelle bereits berichtet, hatte Trainer Henk Grewe für seinen 2021er Derbysieger Sisfahan eine Nennung für den Dubai World Cup-Tag abgegeben.

Der im Besitz von Darius Racing und Michael Motschmann stehende Isfahan-Sohn erhielt eine Startberechtigung für das Dubai Sheema Classic. Und genau dieses Rennen, bzw. die Reise zum Austragungsort der Gruppe I-Prüfung, hat der Domstädter am heutigen Freitag nun in Angriff genommen.

Darius Racing-Racing Manager Holger Faust zu den Plänen: “Sisfahan hat sich heute auf den Weg nach Dubai gemacht, er wird dort von seinem ständigen Pfleger und Reiter Fabio Marcialis bereits erwartet. Der Plan sieht vor, ihn in Meydan zwei Mal laufen zu lassen. So könnte er am Super Saturday, Anfang März, seine Saison beginnen und anschließend am Dubai World Cup-Tag im Sheema Classic auf 2400 Meter starten.”

Sisfahan war bereits im vergangenen Jahr in Dubais Wüste angetreten, hatte dabei am World Cup-Tag im Dubai Gold Cup Rang sieben belegt. Sein letzter Start datiert aus dem Oktober des letzten Jahres. Damals war er in Paris als ebenfalls Siebter bester Deutscher im Prix de l’Arc de Triomphe.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau