Sammarco vor seiner vierten Saison: „Er ist gesund und frisch”

Gestüt Park Wiedingens Sammarco geht in diesem Jahr in seine vierte Saison. Der Derbysieger von 2022 hatte im vergangenen Jahr sicherlich keine allzu glückliche Saison, gleichwohl er es aber dennoch auf starke Platzierungen im Prix Foy (Gr. II) und im Premio Federico Tesio (Gr. III) brachte. Dazu unter anderem noch vierte Plätze im Großen Dallmayr-Preis (Gr. I) und im Großen Preis von Berlin (Gr. I).

„Er ist auch vierjährig oft gut gelaufen und man kann ja nicht immer gewinnen, aber vielleicht hat die Dreijährigen-Saison auch letztlich zu viel Kraft gekostet“, so Züchter und Besitzer Helmut von Finck über den Camelot-Sohn, der von Peter Schiergen trainiert wird.

Sein Saison-Debüt könnte der Hengst am 21. April im Kölner Carl Jaspers-Preis (Gr. II) geben. „Er ist gesund und frisch“, sagt von Finck über seinen Derbysieger, und er hofft, dass die Leistungskurve seines Cracks in diesem Jahr wieder nach oben gehen wird. Ein Sammarco in Top-Form täte letztlich auch der deutschen Grand Prix-Szene richtig gut.

„Ich bin einfach so stolz auf dieses unglaublich harte Pferd. Wie er nach dem Derby den Großen Dallmayr-Preis gewonnen hat, und wie er zum Abschluss seinen Dreijährigen-Saison im Preis von Europa Zweiter zu Rebel‘s Romance wurde, das war schon stark.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau