Saint-Cloud: Derbysechster Alessio gibt erfolgreiches Comeback

Es läuft weiter gut für die Deutschen in Frankreich. Auch am Freitag gab es für die heimische Equipe in einem Altersgewichtsrennen über 2000 Meter nichts zu holen, denn alle drei hiesigen Galopper, die eine Box bezogen hatten, belegten am Ende die Plätze eins bis drei.

Der Sieger in der mit 18.000 Euro dotierten Prüfung hieß Alessio und war damit kein Geringerer als der Derby-Sechste aus dem letzten Jahr. Seit dem Rennen der Rennen in Hamburg hatte man den Ittlinger aus dem Stall von Marcel Weiß nicht auf einer Bahn gesehen, jetzt das erfolgreiche Comeback.

Mit viel Speed flog der Teofilo-Sohn unter Siegreiter auf dem letzten Meter an Jean-Pierre Carvalhos Mythico, der das Rennen lange angeführt hatte, noch vorbei und gab so einen erfolgreichen Wiedereinstieg in den Rennzirkus.

“Nach einem Jahr Pause hat er sich heute eindrucksvoll zurückgemeldet. Wir haben ihm eine passende Aufgabe gesucht und die hat er mit Bravour gelöst. Seine Ziele lagen von Anfang an in der zweiten Saisonhälfte. Dann wird er in besseren Rennen auch wieder über weitere Wege zum Einsatz kommen. Das Rennen heute war ein schöner Aufgalopp, auf den sich prima aufbauen lässt”, so der sehr zufriedene Siegtrainer kurz nach dem Rennen gegenüber GaloppOnline.de.

Rang drei ging etwas zurück an Hans Blumes Salduro, der die deutsche Dreierwette damit perfekt machte. Auf Sieg gab es am Toto 4,6:1, wer alle drei deutschen in der richtigen Reihenfolge auf dem Sender hatte, durfte sich in der Dreierwette über eine Quote von 171,7:1 freuen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne