Rennsport wie er sein muss – Imaran gewinnt sehenswerten Endkampf

Was für ein Auftakt in den Badener Grand Prix-Sonntag. Zu bewältigende 2800 Meter im Ausgleich III und 50 Meter vor dem Ziel drei Pferde fast in Linie.

Das war mal Rennsport vom feinsten gleich zum Auftakt in Iffezheim. Das beste Ende für sich hatte schließlich Dr. Andreas Boltes für Regina und Andreas Hacker trainierter Imaran. “Zu Hause ist er meistens faul, im Rennen lässt er sich fahren wie ein Auto. Er ist ein richtiger Steher, von diesen Rennen gibt es nicht so viele. Heute gab es eins, perfekt”, freute sich der Siegtrainer im Absattelring über seinen bereits dritten Meetingstreffer.

Unter Siegreiter Lukas Delozier nickte Jukebox Jury-Sohn genau im Ziel ein, nachdem er sich zunächst aus allem herausgehalten hattena, aber mit jedem Meter immer besser auf Touren kam und Kalia und Quenn of Starlets knapp aber sicher auf die Plätze verwies. Bis feststand, dass der Sieg wirklich nach Lengerich geht, musste das Siegerteam zunächst noch eine Überprüfung der Rennleitung überstehen, die es aber dann beim ursprünglichen Einlauf beließ. Imaran war als Mitfavorit gestartet, zahlte am Toto 4,1:1.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp