Rendezvous der Mega-Stars – Almond Eye geht zu Equinox

Tausende Fans haben am Samstag den Weltstar-Equinox in Nakayama gefeiert. Es galt auch das Karriereende dieses unglaublichen Pferdes zu feiern, nachdem sich der Kitasan Black-Sohn mit einem Sieg im Japan Cup in den absoluten Legenden-Statuts galoppierte.

Im kommenden Jahr wird Equinox auf der Shadai Stallion Station in seine zweite Karriere starten. Der Andrang auf den Hengst war enorm, so dass Shadai bereits verkünden konnte, dass Equinox in seinem ersten Jahr ausgebucht ist.

Bei der offiziellen Verabschiedung am Samstag ging Katsumi Yoshida von Shadai bezüglich des ersten Buchs von Equinox auch ins Detail und konnte die Anpaarung zweier japanischer Mega-Stars verkünden. Demnach wird 2024 auch Almond Eye zu Equinox gehen. Die Lord Kanaloa-Tochter gewann unter anderem zweimal den Japan Cup und stand – genau wie Equinox – im Besitz von Silk Racing. Sie brachte in der Zucht bislang zwei Hengste. Einen von Epiphaneia und einen von Maurice. Derzeit ist sie tragend von Equinox‘ Vater, Kitasan Black.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly