Premio Parioli in Rom – Macht’s See Paris wie sein Bruder?

Am Montag steht in Rom der Premio Parioli Italian 2.000 Guineas (143.000 Euro) der Gruppe III über 1600 Meter an.

Mit dabei ist auch der von Henk Grewe für die Cometica AG trainierte See Paris, der unter Jack Mitchell antreten wird.

„Er soll es seinem Bruder nachmachen“, so Holger Faust, der die Pferde der Cometica AG managt.

Im vergangenen Jahr sorgte See Hector, ebenfalls von Henk Grewe für die Cometica AG vorbereitet, für den ersten deutschen Sieg in den italienischen 2000 Guineas. Insgesamt starten zwölf Pferde in der diesjährigen Ausgabe. Mit dabei sind auch die Jockeys Frankie Dettori (Vero Atleta), Olivier Peslier (Wide Sea), Andrea Atzeni (Blatant) und Cristian Demuro (Ardito).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe