Pferde von Holger Renz komplett weg bei Schiergen

Nachdem Holger Renz seinen Gruppe I-Sieger Tünnes aus dem Rennstall von Peter Schiergen abgezogen und ihn zu Markus Klug nach Köln-Heumar überstellt hat, folgten diesem nun auch die anderen bislang von Schiergen in Weidenpesch trainierten Renz-Pferde.

So ist Markus Klug nun auch der Betreuer der dreijährigen Bärbelchen und Plümo sowie der zweijährigen Blömche, Koelle, Röggelchen und Tinnef. Damit trainiert Klug nun 14 Vollblüter für den Kölner Besitzer.

Zu den Gründen des Stallwechsels sagte Renz am Dienstag gegenüber der Sport-Welt: „Der Auslöser war Tünnes, der in Saint-Cloud bis zum Derby-Sonntag (in Hamburg) von Bauyrzhan Murzabayev hätte geritten werden sollen. Er war fest gebucht, was auch mit dem Trainer einvernehmlich abgesprochen war. Dann bin ich in Urlaub gefahren, und es hieß von Seiten der Gesellschafter, dass Rene Piechulek reiten soll. Herr Piechulek ist ein super Jockey, aber meiner Meinung nach passt er nicht auf Tünnes. Es hing dann auch nicht mit dem Ritt von Rene Piechulek zusammen, der war okay. Aber wenn man als Besitzer nichts mehr sagen und mitentschieden darf, dann muss man auch einmal einen Strich ziehen. Und dann hat man mich vor die Tür gesetzt, was wirklich sehr schade ist.“

Neben den genannten Pferden stehen für Renz auch noch Aff un zo, Lotterbov, Paveier, Bömmel, Backes, Mattes und Tuppes auf der derzeitigen Trainingsliste von Markus Klug.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Di, 03.10. Berlin-Hoppegarten
Sa, 07.10. Dortmund
So, 08.10. Köln, Leipzig
Fr, 13.10. Baden-Baden
Sa, 14.10. München
So, 15.10. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 03.10. Bordeaux, Auteuil
Mi, 04.10. Chantilly, Toulouse
Do, 05.10. Saint-Cloud, Nantes
Fr, 06.10. Compiegne, Lyon la Soie
Sa, 07.10. Chantilly, Cholet
So, 08.10. Lyon Parilly, Auteuil, Nancy