Paddington putzt Dettori: Irland schlägt England im Klassiker-Duell, O’Brien-Rekord

Der Siyouni-Sohn Paddington ist der neue Star am europäischen Meilenhimmel. Der Sieger der klassischen 2000 Guineas in Irland entschied das Duell der Klassiker-Sieger gegen den englischen Sieger Chaldean für sich und verhinderte dabei einen vielfach erhofften Treffer für Frankie Dettori.

Dieser übernahm in den St. James’s Palace Stakes mit Chaldean direkt nach dem Start das Kommando, in zunächst nicht allzu schneller Fahrt, ehe er dann zu Beginn der Geraden anzog. Aber schon nach kurzer Zeit war absehbar, dass Dettori und Chaldean in Paddington und Ryan Moore übermächtige Gegner erwuchsen. Schlussendlich war es ein rundum überzeugender Sieg.

Aidan O’Brien ist nach dem Sieg von Paddington der erfolgreichste Trainer der Geschichte von Royal Ascot. 83 Siege hat Aidan O’Brien nunmehr in Royal Ascot erreicht. Treffer Nummer 82 hatte es zuvor am Tag mit dem Favoriten River Tiber in den Coventry Stakes gegeben. Der Zweijährige machte einen Hattrick von drei Siegen in Folge perfekt.

Doppelt Grund zum Jubeln hatten die Besitzer, die unter Tabor / Smith / Magnier / Westerberg / Brant firmieren. Neben den seit Jahrzehnten bekannten Coolmore-Besitzern Tabor, Smith und Magier sind Georg von Opel (Westerberg) und Peter Brant seit geraumer Zeit mit dabei beim neben Godolphin erfolgreichsten Rennsportunternehmen der Welt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny