Oleander-Rennen-Sieger Alessio am Samstag in Gruppe II-Rennen

Zwei Starts – zwei Siege. Das ist die Bilanz des Ittlingers Alessio aus dem Quartier von Peter Schiergen in der Saison 2024.

Der Teofilo-Sohn gewann das Comer Group International 53. Oleander-Rennen in Hoppegarten auf Gruppe II-Ebene, und siegte dann im Großen Preis der VGH Versicherungen, einem Listenrennen in Hannover.

Am Samstag kommt der Fünfjährige erstmals in diesem Jahr im Ausland an den Start. Ziel des Hengstes ist der Prix Maurice de Nieul, ein Gruppe II-Rennen über 2800 Meter in Longchamp, das mit 130.000 Euro dotiert ist.

Unter Bauyrzhan Murzabayev trifft der Gast aus Deutschland in dem Rennen, das schon zweimal von deutschen Pferden gewonnen wurde (Bussoni für Hans-Albert Blume 2007 und Walzertakt für Jean-Pierre Carvalho 2015), auf lediglich vier Gegner.

Dabei handelt es sich um Sober, Ottery (beide Andre Fabre), Double Major (Christophe Ferland) und die Aga Khan-Stute Shembala aus dem Stall von Francis-Henri Graffard. Als Gruppe II-Sieger muss Alessio allen Gegnern Gewicht geben.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg, Erbach
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe