Northern Ruler als Deckhengst an das Gestüt Helenenhof verpachtet

Der ehemals von Andreas Wöhler für das Gestüt Schlenderhan trainierte Northern Ruler ist verpachtet worden und startet in diesem Jahr im Gestüt Helenenhof von Klaus Römmer als Deckhengst. In Ausleben steht der zweifache Gruppesieger an der Seite von Amarillo und Earl Of Tinsdal. Seine Decktaxe wurde auf 2.200 Euro festgelegt.

„Er ist gerade angekommen“, so Klaus Römmer am frühen Samstagnachmittag gegenüber GaloppOnline.de. Sein erster Eindruck ist dabei sehr positiv. „Ein kräftiges Pferd und sein Charakter ist auch sehr gut.“

Northern Ruler, ein Ruler Of The World-Sohn aus der Monsun-Tochter North Sun (diese stammt aus Wittekindshofer Zucht), wurde vom Stall Ullmann gezogen und absolvierte in seiner Karriere elf Starts. Dreimal konnte er gewinnen. 2021 holte er in ParisLongchamp mit dem Prix du Lys (Gr. III) sein erstes Grupperennen. 2022 absolvierte er lediglich zwei Starts, wurde dabei Zweiter im Großen Hansa-Preis (Gr. II) und Fünfter im Großen Preis von Berlin (Gr. I). In der vergangenen Saison siegte er dann im Großen Preis der Badischen Unternehmer (Gr. II) und musste sich im Hansa-Preis erneut mit dem zweiten Platz begnügen. Es war gleichzeitig sein letzter Auftritt. Ende Juli dann die Nachricht, dass der Hengst, der es auf einen GAG von 96 brachte, aufgrund einer Verletzung nicht mehr rennfähig ist. Ein Agent wurde mit der Aufgabe betreut, einen Platz als Deckhengst zu suchen. Diesen hat man nun in Ausleben gefunden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe