Noch acht Kandidaten für wichtigste Derby-Vorprüfung

Ohne Wenn und Aber. Das Sparkasse KölnBonn Union-Rennen, das am Sonntag in Köln zum 188. Mal ausgetragen wird, ist und bleibt die wichtigste Vorprüfung für das Deutsche Derby.

Noch im vergangenen Jahr siegte in dem Gruppe II-Rennen über 2200 Meter, das mit 70.000 Euro dotiert ist, mit Sammarco der spätere Derbysieger, sein Runner Up So Moonstruck wurde im “Blauen Band” Dritter, und auch der Derby-Zweite Schwarzer Peter startete in der Union, auch wenn er dort nur den fünften Platz belegte.

Am Montag stand der letzte Streichungstermin für die Traditionsprüfung an, und nach diesem blieben noch acht Pferde im Rennen. Einziger Trainer, der noch zwei Pferde im Rennen hat, ist Marcel Weiß. Für den Mülheimer Coach könnten der Ittlinger Skylo, und der Auenqueller Vintage Moon starten.

Auch der aktuelle Derbyfavorit Mr Hollywood aus dem Stall von Henk Grewe wird in der Union an den Ablauf kommen. Wie bei seinem Sieg im Bavarian Classic wird Lukas Delozier sein Jockey sein.

Peter Schiergen bietet Stall Nizzas Napolitano auf, Sibylle Vogt wird den Australia-Sohn reiten. Für den Stall Nizza könnte außerdem Nachtgeist aus dem Quartier von Waldemar Hickst starten. Andreas Wöhler wird mit dem Karlshofer Straight vertreten sein, der von Jozef Bojko geritten wird.

Andreas Suborics’ I fight for Lips und Markus Klugs Aspirant komplettieren das Aufgebot für das Highlight des kommenden Turf-Wochenendes.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste