Muskokas „Retirement“ – Das sagt der Trainer

Gestern kam aus Köln-Weidenpesch die Nachricht, dass die amtierende Diana-Siegerin Muskoka ihre Rennlaufbahn beendet und in die Zucht wechselt. Für viele erst einmal ein Schock. Denn die Sea The Moon-Tochter war nach ihrem Verkauf bei Arqana ja weiterhin in Deutschland in Training und war sicher nicht für einen sofortigen Laufbahnwechsel gekauft worden. Automatisch kommt dann die Frage hoch, was der Grund für das plötzliche „Retirement“ ist.

GaloppOnline.de hat bei Trainer Henk Grewe nachgefragt: „Muskoka geht es gut und sie ist vollkommen gesund. Es gibt auf absehbare Zeit einfach nicht die passenden Rennen, um ihr Pedigree nochmal zu steigern. Sie ist hierzulande Gruppe I-Siegerin und das mit einem internationalen Volltreffer auf Top-Level zu toppen, wäre sicher schwierig gewesen. In Absprache mit dem Racing-Manager ihres Besitzers haben wir uns deshalb dazu entschlossen sie jetzt schon in die Zucht zu geben. Ich bin sehr froh über diesen Schritt, der sicher auch für die Zucht von Lars-Wilhelm Baumgarten ein sehr guter ist. Für uns ebenso, denn wir haben noch den Bruder und bald auch die Schwester in Training. Mit Frankel bekommt sie natürlich auch direkt einen absoluten Top-Partner, worüber man sich natürlich auch nur freuen kann.“

Muskoka hatte für den Ex-Jockey in zwei Rennzeiten vier Rennen gewonnen, ihre Karriere mit dem Sieg im Henkel-Preis der Diana im vergangenen Jahr die Krone aufgesetzt. Zuletzt hatte man sie in Hannover auf Gruppe III-Parkett am Start gesehen. Nach Verkauf vom Stall Golden Goal an den chinesischen Milliardär Yuesheng Zhang für 1,3 Millionen Euro war sie zuvor noch im Prix de l’Opera (10.) angetreten, und hatte in der Folge auf der Neuen Bult bei ihrem, wie jetzt dann feststeht, letzten öffentlichen Auftritt im Oktober, Rang drei belegt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau