Muskoka gewinnt 165. Henkel Preis der Diana in Düsseldorf

Die neue Königin der dreijährigen Stuten heißt Muskoka.

Im 165. Henkel Preis der Diana setzte sich die Sea The Moon-Tochter Muskoka am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf mit Lukas Delozier, der am Sonntag seinen 26. Geburtstag feierte, gegen die Gegnerinnen durch. Trainer der Siegerin ist Henk Grewe der zu seinem ersten Erfolg im Stutenderby kam. Züchter der neuen klassischen Siegerin sind Antje und Lars-Wilhelm Baumgarten. Baumgarten zeichnet auch als Besitzer, denn die Siegerin steht im Besitz des Stalles Golden Goal, in dem auch Baumgarten als Anteilseigner zeichnet.

Platz zwei ging dahinter an die lange führende Kassada. Auf der von Markus Klug trainierten Stute suchte Maxim Pecheur direkt den Weg an die Spitze und konnte diese auch bis weit in die Gerade hinein verteidigen, doch wurde Muskoka, vom fünften Platz kommend, in der Geraden immer zwingender und bekam ganz zuletzt die lange führende Röttgenerin in den Griff. Platz drei ging dahinter an die französische Gaststute Sea The Lady. Unter Clement Lecouvre lag die von Yann Barberot trainierte Stute ebenfalls zunächst in hinteren Regionen, kam aber in der Geraden auch immer besser auf.

5,8:1 zahlte der Sieg der Sea The Moon-Tochter. Der Beschäler stellte mit Kassada und Sea The Lady auch die beiden platzierten und somit gab es eine Dreierwette des im Lanwades Stud aufgestellten Hengstes. Die zweite Röttgenerin Empore vervollständigte mit ihrem vierten Platz die Viererwette. Diese zahlte 1541,7:1.

Enttäuschend lief das Rennen für die Favoritin Weracruz. Die von Rene Piechulek gerittene Ebbesloherin sah man unterwegs im letzten Drittel des Feldes. Aus dieser Position konnte sie sich nie verbessern und kam letztlich als Elfte über die Linie.

Noch schlechter lief es für die Mitfavoritin Lady Ewelina, denn die von Andreas Wöhler trainierte Stute war nicht zum Einrücken in die Boxen zu bewegen und musste von Starter Ralf Steinmetz vom Start verwiesen werden. Somit gingen am Ende 13 Stuten im Klassiker auf die Reise.

Die nachgenannte Calmly wurde Letzte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.07. Compiegne
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)