“Magisch” – Grey Dawning sorgt für ersten englischen Gruppe I-Sieg

Sechs Gruppe I-Siege für Willie Mullins, zwei für Henry de Bromhead – Alle Top-Prüfungen des diesjährigen Cheltenham-Festivals gingen bislang nach Irland. Bis zum heutigen Donnerstag. Bereits vor dem Rennen galt die Turners Novices’ Chase als beste Gruppe I-Chance für die Briten und ein heißer Mullins-Favorit war in einem offenen Rennen auch nicht zu finden. Als beste Chance für Willie Mullins kam Facile Vega an den Start, doch konnte dieser an diesem Tag in der mit 175.000 Pfund dotierten Prüfung nichts ausrichten.

Und so nutzte Großbritannien die Gunst der Stunde und schlug durch den von Dan Skelton trainierten Grey Dawning (3,5) zu. In einem packenden Finish bezwang der Flemensfirth-Sohn aus dem Besitz von Robert Kirkland, der unterwegs an dritter Stelle ging, Ginny’s Destiny. Und das unter dem Jubel tausender Fans, die bis zum dritten Tag auf den ersten Gruppe I-Heimsieg warten mussten. Den dritten Platz belegte Djelo.

„Das ist magisch“, so Siegjockey Harry Skelton. „Danke Cheltenham! Die Leute hier machen das Festival so speziell. Grey Dawning hat es heute großartig gemacht. Alles hat perfekt funktioniert.“ Grey Dawning kam mit der Empfehlung eines Gruppe II-Sieges in den Prestbury Park. Zuletzt gewann er die Hampton Novices’ Chase. Nun ist der Schimmel Gruppe I-Sieger.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly