“Kasache” Kabirkhan geht in “Challenge” spazieren – de Vries starker Vierter

Am Freitag hatte Adrie de Vries für den Renntag in Meydan sechs Ritte angenommen, war u.a. auch in der Al Maktoum Challenge und in der Al Maktoum Challenge R2 und damit in zwei der drei Gruppe I-Rennen des Tages mit von der Partie.

Und auch diesmal konnte der Holländer, der das Jahr über in Deutschland reitet, wieder etwas Zählbares mitnehmen. Nachdem er gleich zum Auftakt beim Sieg von Barakka mit RB Stryngs Attached für seinen Trainer Fawzi Nass auf Rang zwölf noch chancenlos war, konnte er mit Ahmed Shemailis Desert Wisdom in der Al Maktoum Challenge als Vierter lange mithalten und auch erneut ein ordentliches Preisgeld mitnehmen. Für Rang drei war er dabei erst nach Zielfotoentscheid geschlagen.

Mit dem Sieg hatten er und die vor ihm eingekommenen Teilnehmer aber nichts zu tun. Dieser ging an den von Doug Watson für kasachische Interessen trainierten Kabirkhan, der als 1,8:1-Favorit an den Start gegangen war. Der California Chrome-Sohn löste sich der Geraden ganz leicht von seinen Gegnern und empfahl sich unter Siegreiter Pat Dobbs für einen Start im Dubai Gold Cup.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly