Kalkmann-Frühjahrs-Meile wird eine internationale Angelegenheit

Die Kalkmann-Frühjahrs-Meile (Gr. III), das erste deutsche Grupperennen der Saison, wird eine internationale Angelegenheit. Am Dienstag wurde eines der drei französischen Pferde im Feld der mit 55.000 Euro dotierten Prüfung mit Jockey angegeben.

Anthony Crastus wird am Sonntag in Düsseldorf den von Yann Barberot trainierten vierjährigen Hengst American Flag reiten.

Neben American Flag sind auch See Hector (Henk Grewe/Thore Hammer-Hansen), Best Lightning (Andreas Suborics/Hugo Boutin), Westminster Night (Andreas Wöhler/Eduardo Pedroza), Zerostress (Sascha Smrczek/Bayarsaikhan Ganbat), Muhalif (Bohumil Nedorostek/Martin Seidl), Asterix (Pavel Vovcenko/Andrasch Starke), Dapango (Roland Dzubasz/Rene Piechulek), Montanus (Yasmin Almenräder) und Aladar Ari (Pavel Bradik/Patricia Tepper) bereits mit Reiter angegeben.

Weiterhin ohne Jockey sind Arcandi (Peter Schiergen), Tarkhan (Roland Dzubasz) sowie die beide anderen Franzosen Gamestop (Christophe Ferland) und Maliparmi (Jerome Reynier).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely