Jazzagal eröffnet die Sand-Saison – Weißmeiers GB-Import stoppt Vinnare

Nichts sollte es werden mit Vinnares achtem Saisonerfolg beim ersten Sandtermin der Wintersaison 2023/2024, denn ein England-Import, der direkt im deutschen Handicap einstieg, war zu stark. Die von Marian Falk Weißmeier trainierte und auch in dessen Besitz stehende Jazzagal gewann unter Thore Hammer-Hansen nach einem Rennen aus der zweiten Reihe.

Dabei kam die 12,4:1-Außenseiterin gar nicht so gut aus der Box, doch schnell konnte die James Garfield-Tochter die Position verbessern. Gerechnet hat ihr Trainer mit dem Erfolg auf jeden Fall. „Die letzte Form aus Wolverhampton gegen die älteren Pferde im Handicap war schon wirklich gut. Deshalb habe ich damit gerechnet, dass sie hier gut laufen wird“, so der Krefelder Trainer direkt nach dem Rennen.

Der 2,4:1-Favoritin Vinnare aus dem Stall von Frank Fuhrmann blieb da nur ein zweiter Platz – war ihrerseits aber unter Senan McRedmond deutlich vor dem Rest. Sie musste sich nur dem „dunklen“ Pferd im Rennen geschlagen geben. Dritter wurde die von Romy van der Meulen trainierte Irish Rocket, welche unter Sibylle Vogt schon fünf Längen hinter der Zweitplatzierten zurückblieb, damit aber eine reine Stuten-Dreierwette komplettierte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly