Japan Cup – Gibt es die letzte große Show von Equinox?

Am Sonntag ist es auf dem Tokyo Racecourse so weit. Die Rennsport-Fans fiebern dem Japan Cup und damit womöglich einer letzten großen Equinox-Show entgegen. Dem Vernehmen nach soll das Gruppe I-Highlight der letzte Auftritt des aktuell weltbesten Rennpferdes sein. 2024 soll Equinox dann als Deckhengst debütieren.

(zum RaceBets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt)

Bei den Buchmachern ist der vierjährige Kitasan Black-Sohn, der von Tetsuya Kimura trainiert wird, natürlich der heiße Favorit auf den über 2400 Meter führenden „Cup“. Zuletzt gewann er in Tokio das Tenno Sho (Autumn) der Gruppe I über 2000 Meter in neuer Bahnrekordzeit.

Die größte Gefahr für den in fünf Gruppe I-Rennen erfolgreichen Equinox könnte die von Mitsumasa Nakauchida vorbereitete Liberty Island sein. Die Dreijährige gewann zuletzt jahresübergreifend vier Gruppe I-Rennen in Serie und holte 2023 die Triple Tiara – die japanische Dreifach-Krone der Stuten. Zuletzt siegte im Shuka Sho (Gr. I) in Kyoto.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)