Ithaque nachgenannt – 13 für die Frühjahrs-Meile

13 Pferde werden es am Sonntag sein, die in der Kalkmann-Frühjahrs-Meile in Düsseldorf, dem ersten deutschen Gruppperennen der Saison 2024, an den Start kommt. Denn alle Pferde, die bereits am Dienstag mit Jockey versehen waren, verblieben nach der Vorstarterangabe vom Mittwoch im Aufgebot für die mit 55.000 Euro dotierte Grupppe III-Prüfung über 1600 Meter. Nicht mehr unter den möglichen Startern findet man Jerome Reyniers Maliparmi und Roland Dzubasz‘ Tarkhan. Dafür nannte Henk Grewe die Stute Ithaque nach, die mit Leon Wolff angegeben wurde.

Der Vorjahressieger See Hector (Henk Grewe/Thore Hammer-Hansen), Best Lightning (Andreas Suborics/Hugo Boutin), Westminster Night (Andreas Wöhler/Eduardo Pedroza), der Lokalmatador Zerostress (Sascha Smrczek/Bayarsaikhan Ganbat), Gestüt Ebbeslohs Arcandi (Peter Schiergen/Sibylle Vogt), Muhalif (Bohumil Nedorostek/Martin Seidl), Aladar Ari (Pavel Bradik/Patricia Tepper), Asterix (Pavel Vovcenko/Andrasch Starke), Montanus (Yasmin Almenräder/Anna van den Troost) und Dapango (Roland Dzubasz/Rene Piechulek) sind die weiteren Pferde, die deutsche Interessen vertreten. Aus Frankreich kommen Yann Barberots Gruppesieger American Flag (Anthony Crastus) und Christophe Ferlands Gamestop (Enzo Corallo) in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt.

Mit See Hector, Best Lightning, Westminster Night, Zerostress, Dapango und American Flag sind sechs der 13 Starter Gruppesieger.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil