Hickst über seinen Jockey Michal Abik: „Macht auch nicht jeder!“

Weiter auf sein Comeback nach erfolgter Schulter-Operation wartet Jockey Michal Abik.

Im Sport-Welt-Gespräch sagt sein Arbeitgeber Waldemar Hickst: „Er reitet schon seit dem 14. November wieder in der Arbeit. Er genießt weiterhin mein volles Vertrauen und ich bin sehr zufrieden mit ihm, er bleibt mein Jockey.“

Hickst weiter: „Nach seiner Verletzung ist wieder alles okay, aber ich werde ihn nicht drängeln. Ich habe ihm gesagt, er soll erst wieder Rennen reiten, wenn er topfit ist. Wenn er noch Zeit braucht, dann bekommt er diese. Er ist da aber auch sehr vernünftig.“

In der Zwangspause war Abik so gut wie jeden Tag am Stall. Hickst: „Mit ihm passt es zudem auch menschlich. Während er verletzt war, war er jeden Morgen am Stall, hat gefragt wo er helfen kann. Das macht auch nicht jeder.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil