Harrington-Stute raus – Noch elf im Großen Dallmayr-Preis

Eigentlich galt die von Jessica Harrington trainierte Gruppe II-Siegerin Trevaunance, die im vergangenen Jahr den Prix de la Nonette auf Gruppe II-Ebene in Deauville gewann, als feste Starterin für den Großen Dallmayr-Preis, das Highlight am Sonntag in Riem.

Doch inzwischen findet man die Vierjährige nicht mehr im Aufgebot für die Münchener Gruppe I-Prüfung. Da auch Freddie und Martyn Meades Dubai Mile aus dem Rennen genommen wurde (er könnte am Samstag in einem Gruppe II-Rennen in York starten), gibt es aktuell noch elf Kandidaten für das 2000 Meter-Rennen.

Mit Reiter angegeben ist inzwischen Jerome Reyniers Skalleti. Der Schimmel, der 2021 den Großen Dallmayr-Preis gewann, wird wie bei seinem jüngsten Sieg im Premio Presidente della Repubblica in Rom von Antonio Orani geritten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil