Ganz außen – Sisfahan im Sheema Classic aus Startbox 12

In zwei Tagen ist es für Sisfahan so weit. Dann steht in Meydan der World Cup-Tag an und damit auch der Auftritt des Derbysiegers von 2021 im Longines Dubai Sheema Classic der Gruppe I.

Am Mittwoch wurden die Startboxen für die über 2400 Meter-Prüfung ausgelost. Demnach muss der von Henk Grewe für Darius Racing und Michael Motschmann trainierte Isfahan-Sohn unter Lukas Delozier aus der äußersten Startbox mit der Nummer 12 auf die Reise gehen (zum RaceBets.de Langzeitmarkt) (zum Pferdewetten.de Langzeitmarkt).

Ganz innen, aus der 1, startet Aidan O’Briens Point Lonsdale (Wayne Lordan). Neben ihm in den Boxen 2 bis 11 werden Shahryar (Hideaki Fujiwara/Cristian Demuro), Justin Palace (Haruki Sugiyama/Joao Moreira), Emily Upjohn (John und Thady Gosden/Kieren Shoemark), Simca Mille (Alban de Mieulle/James Doyle), Junko (Andre Fabre/Maxime Guyon), Auguste Rodin (Aidan O’Brien/Ryan Moore), Stars On Earth (Mizuki Takayanagi/Christophe Lemaire), Liberty Island (Mitsumasa Nakauchida/Yuga Kawada), Spirit Dancer (Richard Fahey/Oisin Orr) und Rebel’s Romance (Charlie Appleby/William Buick).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly