Favoritensieg beim Krefelder Auftakt

Axel Kleinkorres Goin‘ gewann als 2,6:1-Favorit die Krefelder Auftaktprüfung, ein Sieglosen-Rennen für den klassischen Jahrgang. Direkt vom Start weg übernahm Goin‘ das Kommando und verteidigte seinen Vorteil bis ins Ziel, auch wenn er noch sehr grün agierte.

Der Vertreter des Stalles Siepenblick und trainiert von Axel Kleinkorres konnte bereits bei seinem Debüt an Ort und Stelle gefallen, als er mit einem schlechten Rennverlauf auf den vierten Platz kam. Nun gab es beim zweiten Start den ersten Sieg für den von der Stiftung Gestüt Fährhof gezogenen Nathaniel-Sohn.

„Er hat vorne nur gekuckt und auf die Gegner gewartet. Er hat viel Potenzial, muss aber noch etwas lernen. Er wird auch von weicherem Boden profitieren. Ich glaube das ist ein sehr gutes Pferd“, resümierte Siegereiter Adrie de Vries. Lothar Grabe, Besitzer des Stalles Siepenblick, gab das Hamburger Auktionsrennen am Derbytag als nächstes mögliches Ziel aus.

Goin‘ war lange noch im Deutschen Derby vertreten, wurde erst vor wenigen Wochen aus dem Rennen genommen. Auf den zweiten Platz kam Sussex aus dem Stall von Fabian Xaver Weißmeier, der unter Michael Cadeddu ein starkes Debüt gab und kurz an der Seite des Siegers erschien. Dritter wurde dahinter die ebenfalls debütierende Almenräder-Stute Tilda Romana unter Anna van den Troost für Besitzer Volker Käufling.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste