Fantastic Moon weiter auf Berlin-Kurs – Test für den Prix Ganay

Über die Möglichkeit, dass der amtierende Derbysieger Fantastic Moon im Hoppegartener Preis von Dahlwitz (LR) in die Saison starten könnte, haben wir an dieser Stelle bereits berichtet. Am Freitag gab Liberty Racing ein Update zu den Planungen. Demnach ist der von Sarah Steinberg für Liberty Racing 2021 trainierte Sea The Moon-Sohn weiter auf Berlin-Kurs.

„Fanta hat gerade in München seine zweite Grasbahnarbeit zu unserer vollsten Zufriedenheit absolviert”, so die Trainerin in einer Pressemittelung. „Er wird noch einmal arbeiten und wenn alles ok ist, dann ist das Berliner Listenrennen auch mit drei Kilo Aufgewicht unser erstes Saison-Ziel. Wir werden auch auf weicher Bahn dort laufen, da es ja ein Vorbereitungsrennen auf den Prix Ganay ist, und wir wissen wollen, ob wir das auch auf weicher Bahn dann in Paris riskieren können”, sagt die Trainerin weiter.

„Der Galopp über 1600 Meter war heute auch auf weicher Bahn. Fanta hat sehr gut relaxt und es hat Spaß gemacht ihn zu reiten”, wird Jockey Rene Piechulek, der ja nach seinem Japan-Gastspiel wieder in München ist, zitiert.

„Wir freuen uns auf das Rennjahr und, wenn auch die letzte Arbeit gut ist, auch auf den Start in Hoppegarten und sind sehr gespannt, wie Fantastic Moon den Sprung von drei- auf vierjährig gemacht hat. Liberty Racing 2021 hofft natürlich, dass wir mit ihm weiter auch für große Rennen träumen dürfen”, so Liberty Racing Co-Founderin Nadine Siepmann.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau