Fantastic Moon doch in den Arc? Nichts ist unmöglich….

Am Montagmorgen kamen erste Gerüchte über einen Sinneswandel bei Liberty Racing in Sachen eines Arc-Starts von Fantastic Moon auf (zum RaceBets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Geht der Derbysieger, zuletzt im Prix Niel erfolgreich, doch noch in das 5-Millionen-Rennen in Paris? Das ginge nur per Nachnennung, die am Mittwoch fällig würde, und den Betrag von 120.000 Euro kosten würde. Den wird das Team um den englischen Leger-Sieger Continuous, das ist sicher, in die Hand nehmen.

Tut das auch Liberty Racing? Lars-Wilhelm Baumgarten sagt dazu: „Fantastic Moon geht es sehr gut, er hat den Prix Niel top verkraftet und die Wettervorhersage klingt verlockend – der Boden könnte tatsächlich im Arc gut werden – das sah letzte Woche noch anders aus.“

Was heißt das genau? Baumgarten weiter: „Wir analysieren sehr genau die Reisen in die USA und Japan und werden morgen uns auch noch einmal mit dem Arc beschäftigen.“

Das wäre eine komplett neue Situation. Es ist eine Kurzfrist-Option, Fantastic Moon doch noch nachzunennen. „Da der Abstand zum Prix Niel sehr gering ist, kommt es auf jeden Tag an und die genaue Beobachtung unseres Derbysiegers durch das Team von Sarah Steinberg. Wenn wir diese Abenteuerreise doch noch machen sollten, wird das kurzfristig am Mittwoch mit den Mitbesitzern von Liberty Racing 2021 entschieden, dann ist auch der Wetterbericht noch ein wenig stabiler.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste