Fährhof kauft Mutterstute für 700.000 Euro

Den ersten deutschen Zuschlag bei der Arqana Vente d’Elevage gab es am Samstag in Deauville bei Lot.Nr. 121. Und der hatte es dann auch gleich in sich, denn der Hammer fiel bei der dreijährigen Sea The Stars-Tochter The Planets, die vom Baroda Stud angeboten wurde, erst bei 700.000 Euro. Das ist der vorläufige Höchstpreis der noch laufenden Auktion.

Käufer der Stute, die einer Niarchos-Familie entstammt, und bei sechs Starts lediglich ein kleines Rennen in Angouleme gewonnen hat, war das Gestüt Fährhof. The Planets ist eine Halbschwester des Prix du Jockey Club-Siegers und Deckhengstes Study Of Man und ihre zweite Mutter ist keine Geringere als die legendäre Miesque.

Verkauft wurden auf der Auktion zwei weitere Pferde aus deutscher Zucht. Die von Roland Rauscher angebotene Grocer Jack-Mutter Good Donna ging für 80.000 Euro an die BBA Ireland. Die vom Gestüt Görlsdorf gezogene Sea The Moon-Tochter Tickle Me Green war Jean-Michel Lefebvre 400.000 Euro wert.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud