Elf Rennen und Riesen-Garantieauszahlung am Harzburger Super-Samstag

Am Samstag steht bei der Harzburger Rennwoche der größte der fünf Renntage an. Nicht weniger als elf Rennen kommen bei der Veranstaltung, bei der der erste Start um 10.50 Uhr erfolgt, zur Austragung.

Die ersten fünf Rennen gehören zum Angebot der PMU, zwischen dem fünften und sechsten Rennen gibt es eine Pause von einer Stunde und zehn Minuten. Das fünfte Rennen, ein Ausgleich II über 1850 Meter, ist das erste Superhandicap, und das erste von insgesamt drei Rennen, in denen eine Viererwette ausgespielt wird. Hier gibt es eine garantierte Auszahlung von 11.111 Euro.

Nach der Pause geht es dann richtig los, denn im siebten Rennen, einem Ausgleich III über 1850 Meter, dem zweiten Superhandicap des Tages, gibt es sogar eine garantierte Auszahlung in der Viererwette von 55.555 Euro. Mitwetten ist also quasi Pflicht!

Das neunte Rennen ist dann der sportliche Höhepunkt. Im BBAG-Auktionsrennen für die Dreijährigen über 1850 Meter geht es um 37.000 Euro, zehn Pferde kommen an den Start. Im zehnten Rennen, einem 1550 Meter-Ausgleich IV, gibt es dann die letzte Viererwette des Tages. Hier lockt dann wieder eine Garantie-Auszahlung von 11.111 Euro.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud