Ein Ritt in Wambel – Sandbahnkönig Scardino startet am Sonntag in die Saison

In 2023 war er der Sandbahnkönig unter den Reitern: Tommaso Scardino. Auch in der Folge war der Wahl-Mannheimer lange auf dem Platz an der Sonne in der deutschen Jockeystatistik auszumachen. Erst im Juni musste er von der Spitze weichen.

Am Sonntag ist es nun so weit, Scardino steigt in Dortmund erstmals in diesem Jahr in den Sattel. Und das genau einmal, sein Partner im Ausgleich IV über 1950 Meter: Dr. Christine Paraknewitz-Kallas Wakey Wakey.

„Irgendwann muss ich ja wieder anfangen. Ich bin topfit und freue mich auf den Ritt am Sonntag. Zu Hause konnten wir inzwischen auch wieder Gas geben. Die ersten Klein-Starter wird es dann Mitte/Ende Februar geben. Bis dahin versuche ich daran anzuknüpfen, wo ich im letzten Jahr auf Sand aufgehört habe. Genauso erfolgreich zu sein wäre ein gutes Omen, denn die letzte Saison war ja auch insgesamt sehr gut für mich“, so Scardino am Dienstagmittag gegenüber GaloppOnline.de.

2023 war für Scardino u.a. nach Siegen das beste Jahr „ever“. 32 Volltreffer und Platz sechs in der Gesamtstatistik unter den Berufsrennreitern standen am Ende zu Buche.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp