Duell der Black Type-Pferde – Dato bezwingt Möwe

Black Type-Pferde reisten am Samstag nach Dresden, und dass obwohl in Seidnitz überhaupt kein Black Type-Rennen anstand. Aber manchmal brauchen bessere Pferde auch leichtere Aufgaben. „Für den Kopf“, wie es dann so schön heißt oder um aus einer Pause heraus einen möglichst einfachen Start zu bekommen.

In einem Altersgewichtsrennen über 2200 Meter traten unter anderem der Gruppesieger Dato, der Listensieger Wiesentau und die listenplatzierte Möwe gegeneinander an. Auf dieses Trio konzentrierten sich dann natürlich auch die Wetter und machten dabei den von Sascha Smrczek für den Stall Grafenberg trainierten Dato gemeinsam mit Wiesentau zum 2,4:1-Favoriten.

Doch unterschiedlicher hätte das Ergebnis der beiden Favoriten nicht ausfallen können. Während der Mount Nelson-Sohn Dato unter Alex Pietsch nach einem Rennen vom dritten Platz die bis kurz vor dem Ziel führende Möwe stellte, wurde Wiesentau, der erstmals seit dem 19. November 2022 wieder an den Start kam, nur Vierter.

Auch Dato kam aus einer Pause seit April. Demnächst wird man den Hengst, der in Dresden vor drei Jahren auch schon einmal ein Listenrennen gewinnen konnte, wohl wieder in anderen Aufgaben sehen. Das gilt auch für Möwe. Rang drei ging hinter der Soldier Hollow-Tochter an die längste Außenseiterin im Rennen, Maccaia.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers