Dortmund am Sonntag – Das Jahr beginnt mit sechs Rennen

Nach der Saison ist vor der Saison. Gerade noch wurden in Dortmund die Champions geehrt, da wird in Wambel schon der erste Sieger des Jahres 2024 gesucht.

Sieben Pferde treten am Sonntag im Jahres-Opener, einem Ausgleich IV über 1800 Meter, an. Trainer Marian Falk Weißmeier hat mit El Royale und Bungley gleich zwei Eisen im Feuer, um die erste Marke zu setzen. Gefährlich ist auch Topan (Andreas Suborics/Michaela Malacova), der genau wie El Royale (Maike Riehl) und Bungley (Robin Haedens) schon auf Dortmunder Sand gewinnen konnte.

Insgesamt sechs Rennen stehen zum Auftakt auf der Karte, der erste Start ist für 11.10 Uhr angesetzt. Das sportlich wertvollste Handicap des Tages ist der Ausgleich III über 1700 Meter zum Ende der Veranstaltung. Unter den Sieganwärtern ist auch Direct Hit (Michael Cadeddu). Der Schützling von Fabian Xaver Weißmeier hatte zum Jahresfinale in Wambel am vergangenen Samstag als großer Außenseiter gewonnen. Ebenfalls mit Chancen sind Panthaniel (Hans Albert Blume/Alexander Pietsch) und Bearcardi (Christian von der Recke/Anna van den Troost) unterwegs.

Im vierten Rennen des Tages, einem Ausgleich IV über 1200 Meter, wird die Viererwette ausgespielt, die der Dortmunder Rennverein mit Gewinnsumme von mindestens 10.000 Euro garantiert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly