Die Belgien-Bilanz: 35 deutsche Siege im Nachbarland

Mit dem Renntag auf dem Hippodrome de Wallonie in Mons-Ghlin endete am Donnerstag die Galoppsaison 2023 in Belgien.

Champion wurde zum zweiten Mal Koen Clijmans. Deutsche Ställe waren bei den insgesamt 32 Veranstaltungen, an denen es auf den Bahnen in Mons, Ostende und Waregem 165 Rennen (darunter 22 Araber-, und drei Hindernisrennen) gab, wieder einmal sehr erfolgreich.

35mal, davon 32mal in Mons und dreimal in Ostende, kam der Sieger in einem belgischen Rennen 2023 aus Deutschland. Mit jeweils fünf Siegen waren Toni Potters, Christian von der Recke und Marian Falk Weißmeier die erfolgreichsten hiesigen Trainer, wobei Letztgenannter zwei der fünf Siege in Araberrennen erzielte. Viermal siegten in Belgien Pferde aus dem Stall von Caroline Pietsch.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe