Derbytests – Nächster Halt: Iffezheim bei Baden-Baden

Am ersten Juli-Sonntag ist es wieder so weit, dann steht in Hamburg das Deutsche Derby auf dem Programm. Bis dahin wird weiter fleißig geprobt und der eine oder andere, der noch nicht qualifiziert ist, wird weiter daran arbeiten, genau dies zu tun.

Die nächste Chance gibt es am Samstag in Iffezheim mit dem Japan Racing Association Derby-Trial (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum RaceBets-Langzeitmarkt), einem der wichtigsten Tests für das Blaue Band in der Hansestadt.

Seit 2016 wird die Derby-Vorprüfung in Iffezheim gelaufen, war davor auf der dem Erdboden gleichgemachten Rennbahn in Frankfurt beheimatet. Und noch vor einem Jahr gewann der spätere Derbysieger Fantastic Moon das über 2000 Meter führende Gruppe III-Rennen im Badischen.

55.000 Euro stehen wieder über dem Rennen, für das um 15.50 Uhr acht Kandidaten eine Startbox beziehen werden. Sieben davon besitzen noch eine Startberechtigung für Horn, es wird also mal richtig spannend.

Die Favoritenrolle wird aktuell Henk Grewes Wilko zuteil, der zuletzt im Bavarian Classic ein sehr überzeugender Sieger war. Mit dabei sind mit dem frisch nach Iffezheim verlegten Geminiano und Tuppes auch zwei Lokalmatadoren. International wird das Rennen durch Christophe Ferlands Columbus. Wer am Ende vorne ist? Schwer! Grundsätzlich haben alle, komplettiert wird das Rennen durch Augustus, Koelle, Narokan und New Emerald, wobei Letztgenannter als einziger Starter nur durch eine Nachnennung ins Derbyfeld rutschen könnte. Eine gute Leistung an der Oos über erstmals einen weiteren Weg natürlich vorausgesetzt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly