Der Fantastic Moon-Start: Das sagt Sarah Steinberg

Am Sonntag steht Derbysieger Fantastic Moon vor seiner ersten großen internationalen Bewährungsprobe. Es geht in den Prix Niel nach ParisLongchamp. (Hier geht es zum Racebets.de-Langzeitmarkt. Hier geht es zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt.)

Der Hengst reist aus München an, wo er die letzten Tage in seinem heimischen Stall verbracht hatte. Am letzten Sonntag hatte es Gerüchte gegeben, der Hengst könne in Iffezheim bleiben und von dort nach Paris fahren.

„Natürlich habe ich ihn Sonntag wieder mit nach Hause genommen. Die Reise hat er nicht übelgenommen und er fühlt sich weiterhin gut und ist entspannt“, so Trainerin Sarah Steinberg zur Sport-Welt.

„Mit Feed The Flame haben wir natürlich einen starken Gegner, der wohl auch einen Pacemaker bekommen hat. Das sollte uns entgegenkommen, wenn das Rennen nicht zu langsam gelaufen wird. Ich sehe das Rennen schwerer an als Baden-Baden, aber die Bodenverhältnisse sollten nach seinem Geschmack sein.“

Die Hoffnung der Trainerin: „Wenn wir unter den ersten drei sind, ist er ein Riesen-Rennen gelaufen und wir sind zufrieden. Zudem sind wir das erste Mal im Ausland unterwegs, hier werden wir sehen, wo wir bei den Dreijährigen international stehen.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe