Deauville – Drei deutsche Youngster im Kampf um das große Geld

Erstmals wird in diesem Jahr in Frankreich die sogenannte Arqana Series ausgetragen. Dabei handelt es sich um insgesamt vier Auktionsrennen für die Zweijährigen. Das besondere an diesen Rennen: Sie sind überdurchschnittlich hoch dotiert.

Und drei dieser Rennen finden am Donnerstag in Deauville statt. Sowohl im Stuten- als auch im Hengste-Rennen werden insgesamt 200.000 Euro an Preisgeldern ausgeschüttet. Allein der Sieger erhält 100.000 Euro!

Die Chance auf das große Geld lockte auch die deutschen Rennställe an. So starten im Rennen für die Stuten die von Mario Hofer für LMGW Bloodstock trainierte Honky Tonk Woman (Theo Bachelot) und Andreas Suborics‘ Waldlady (Bauyrzhan Murzabayev) aus dem Besitz des Stalles Bergholz. Das Rennen führt über 1400 Meter, zwölf Pferde kommen an den Start.

Elf Starter sind es im Hengste-Rennen, ebenfalls über 1400 Meter gelaufen. Hier startet der von Henk Grewe für Eckhard Sauren trainierte Inside Matters (Lukas Delozier).

Sogar mit 320.000 Euro ist das Arqana Series – Criterium d’Ete dotiert. Hier ist allerdings kein deutsches Pferd dabei.

Das vierte Rennen der Serie, das Arqana Series Criterium d’Automne (320.000 Euro), findet am 30. September statt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine