Carolina Reaper kämpft sich zum Sieg im Zukunfts-Rennen

Ab in die Zukunft! Das ist seit je her das Motto über dem Renate und Albrecht Woeste – Zukunfts-Rennen (55.000 Euro) der Gruppe III über 1400 Meter, welches am Mittwoch in Iffezheim seinen 150. Sieger suchte. Und natürlich auch fand.

Und zwar in der Britin Carolina Reaper (2,8), die Charlie Johnston aus dem Kingsley Park in North Yorkshire nach Iffezheim schickte. Acht Jahre nachdem Charlies Vater Mark Johnston dieses Rennen mit Dessertoflife gewinnen konnte, schaffte es der Sohn also ebenfalls, nachdem es zuletzt sieben deutsche Siege in Serie gab.

Für den Sieg musste das Team um die Too Darn Hot-Tochter jedoch mächtig zittern, denn unterwegs machte die Stute aus dem Besitz von Galopp Racing nicht gerade den Eindruck, dass sie hier um die Platzierungen, geschweige denn um den Sieg mitlaufen könnte. „Das war ein hartes Rennen und sie konnte das Tempo nicht mitgehen. Sie liebt es eigentlich von weiter vorne“, sagte Siegjockey Jack Mitchell nach dem Rennen.

Doch mit der Distanz raufte sich die Johnston-Stute, die zuletzt etwas zur Enttäuschung ihres Teams Fünfte in den Sweet Solera Stakes (Gr. III) wurde, noch einmal auf und kämpfte sich an den Rails heran. Zu diesem Zeitpunkt schien der von Jean-Pierre Carvalho für Walter Busch trainierte Schützenzauber (Adrie de Vries) schon wie ein möglicher Sieger, doch im Ziel fehlte dem Galopper aus Mülheim dann ein „Hals“. Für Schützenzauber, der in der Niederlage voll überzeugte, war es beim dritten Start die erste Niederlage. Hinter dem Amaron-Sohn belegte der von Andreas Suborics für msn-racing trainierte West Man (Hugo Boutin), der einen starken Moment hatte, Rang drei.

„Es war harte Arbeit. Fast über den gesamten Weg sah es nicht nach einem Sieg für uns aus, aber sie ist eine harte Stute und hat am Ende noch einmal richtig gezündet“, sagte Charlie Johnston, den GaloppOnline.de wenige Minuten nach dem Rennen telefonisch erreichte.

Carolina Reaper kam am Mittwoch schon zu ihrem fünften Start, vielleicht hat am Ende auch die Erfahrung der Britin den Ausschlag für den Sieg gegeben.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)